Kategorie Yachtclub

Nachwuchs für den Yachtclub

Wasser, Wind und Wellen – für viele Wangerooger sind die drei »W« der Stoff aus dem die Träume sind. Jetzt auch für vier Jungs von der Insel.

Wangerooger Yachthafen

Wangerooger Yachthafen

Vor einigen Jahren konnten die Kinder von Wangerooge unter Anleitung von Claus »Onno« Reiners von der »Pike auf« das Segeln lernen. In kleinen »Optis« wurde gegen Wind, Sandbänke und hohe Wellen gekämpft, dazu Extra-Kentern geübt. Am Ende des harten Trainings gab es nach einer professionellen Prüfung den Segelschein.
Leider kann der Wangerooger Yacht-Club heute nicht mehr mit einem entsprechenden Segelcoach für Kinder aufwarten.
Deshalb kam einigen Insidern die Idee, vier kesse Jungs im Teenager-Alter einzuladen, an den Wochenenden mit auf die Boote zu steigen und alles zu erlernen, was den Atem beraubend schönen Segelsport so ausmacht: Segel falten, Knoten binden, Ruder richtig einsetzen, Gewicht verlagern und – natürlich – die Fachausdrücke richtig einsetzen. Dafür gab es nachher zwar keinen Schein. Dafür aber die Hoffnung, dass die Motivation und die Freude an diesem schönen Sport anhält, um später vielleicht einmal ein eigenes Boot durch die Kraft des Windes über die
hohe Gischt zu peitschen.
Bei der Regatta des Wangerooger Yachtclubs »Rund Wangeroog 2014« für Kielyachten, Mehrrümpfer, Kielschwerter, Jollenkreuzer und Wattenkreuzer feierte dann das Insel-Quartett einen ersten Achtungserfolg, nämlich den dritten Platz in der entsprechenden Boots-Klasse.
Für Matti Jackisch, Jan-Ole Scatturin, Leonardo van Allen und Max Betha war es ein tolles Erlebnis. Ob sie im nächsten Jahr auch wieder dabei sind, wenn es heißt »Rund Wangeroog 2015«?

WYC 4 WYC 3 WYC 2

 

Beitrag und Fotos Antje Pollex

Weiterlesen